Rissinstandsetzung

Erblicken Sie im Putz mit bloßem Auge Risse, dann muss geklärt werden, welche Ursachen für diese Veränderung im Mauerwerk zuständig sind. Nicht immer liegt die Rissbildung am Versagen bestimmter Bauteile. Lässt sich der Ursprung nicht genau definieren, sollte unbedingt ein Sachverständiger hinzugezogen werden.

Immer der Fehlerquelle auf dem Grund gehen

Nicht nur optisch stellen die Risse ein ärgerliches Problem dar. Mitunter haben sie sogar Auswirkungen auf die Standsicherheit des Gebäudes. Wichtig ist, dass Sie über die Entdeckungen nicht einfach hinwegsehen. Nicht in jedem Fall gilt das Mauerwerk als die Schwachstelle. Sehr oft kommt es vor, dass lediglich die Putzschicht betroffen ist. Es gibt Häuser, die allen Übels mit Feuchtigkeit zu kämpfen haben. Das Mauerwerk ist ständig hohen Belastungen ausgesetzt und plötzlich treten Risse auf. Bevor Sie sich wochenlang den Kopf über die Entstehung zerbrechen, denken Sie lieber über eine Rissinstandsetzung nach.

    20190325-Rissinstandsetzung-fischer-dach2 20190325-Rissinstandsetzung-fischer-dach3 20190325-Rissinstandsetzung-fischer-dach1

Je nach vorhandenem Mangel werden die Risse mit Injektionsgel dauerhaft abgedichtet. Dank des sogenannten Druckverfahrens lassen sich Risse langfristig verschließen. Generell greift man bei der Rissinstandsetzung auf neuste Technologien zurück. Natürlich können die jeweiligen Arbeitsschritte nur von einem qualifizierten Fachmann ausgeführt werden. Unsere Mitarbeiter von Fischer Bedachungen & Klempnerei sind mit den unterschiedlichsten Techniken bestens vertraut und wissen genau, wann und wo diese eingesetzt werden müssen. Ob Hausverwaltungen, Behörden, Ämter oder private Immobilienbesitzer, wir können auf einen großen Erfahrungsschatz in die diesem Spezialgebiet zurückgreifen. Bevor Sie endgültig den Kopf in den Sand stecken, kontaktieren Sie uns lieber.

Haben Sie Fragen? Wir beraten Sie gerne. Rufen Sie uns an: 02162 / 24 71 6

Zum Kontaktformular